„Ich bin immer auf der Suche nach Methoden, die es uns ermöglichen, das Leben mit Leichtigkeit authentisch und bewusst zu leben. Dabei ist mir wichtig, dass es nicht den einen richtigen Weg gibt, sondern jede/r eine individuelle Wahrheit in sich trägt. Meine Aufgabe sehe ich darin, Menschen zu unterstützen, diese Wahrheit (wieder) zu entdecken und ihr mehr Raum im täglichen Leben zu geben.“
Dr. Susanne Kappes

Vita

Berufliche Stationen

2016

  • Ermächtigung durch die Ärztekammer Niedersachsen zur berufsbegleitenden Weiterbildung in der „Zusätzlichen Weiterbildung Psychotherapie“ – für die Einzelselbsterfahrung in der tiefenpsychologisch fundierten Einzelbehandlung

2014

  • Ermächtigung durch die Ärztekammer Niedersachsen zur berufsbegleitenden Weiterbildung in der „Zusätzlichen Weiterbildung Psychotherapie“ – für die Supervision in der tiefenpsychologisch fundierten Einzelbehandlung

2013 – heute

  • Supervisorin für tiefenpsychologisch fundierte Einzeltherapie an der Süddeutschen Akademie für Psychotherapie, Arbeitskreis Tiefenpsychologie und Psychosomatik, Bad Grönenbach, Bayerische Landesärztekammer

2012 – heute

  • Supervisorin für tiefenpsychologisch fundierte Einzeltherapie am Institut für Psychotherapeutische Aus- und Weiterbildung (IPAW) der Medizinischen Hochschule Hannover
  • HöckerNetworks, Seminare im Bereich Gesundheitsmanagement für Führungskräfte und Mitarbeiter (Burnout-Prophylaxe, Resilienz) gemeinsam mit Angelika Höcker (www.hoeckernetworks.de)

2011 – heute

  • Praxis für Supervision und Coaching für Selbstzahler und Institutionen
  • Supervisorin an der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie, Henriettenstiftung Hannover (Team- und Einzel-Fallsupervision, Pflegeteam-Supervision)

2011 – 2013

  • 1. Vorsitzende des Hannöverschen Arbeitskreises Psychosomatik und Psychotherapie e. V. (HAPP)

2011 – 2012

  • Dozentin der Ärztekammer Niedersachsen, Hannover für den Bereich „Psychosomatische Grundversorgung“

2009 – 2011

  • Leitende Oberärztin, Hygienebeauftragte Ärztin in der MediClin Seepark Klinik, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Bad Bodenteich – Akutpsychosomatik, Schwerpunkt Essstörungen
  • Fachärztin im MediClin Medizinischen Versorgungszentrum GmbH, Wolfsburg

2004 – 2009

  • Oberärztin, Hygienebeauftragte Ärztin in der Rhein-Klinik, Fachklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Bad Honnef, Abteilung IV, Schwerpunkt Psychosomatische Bewegungsstörungen

2004

  • Assistenzärztin im Westfälischen Zentrum Herten, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie – Akutpsychiatrie, Depressionsstation

2003 – 2004

  • Dienstärztin, Hygienebeauftragte Ärztin in der Rhein-Klinik, Fachklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Bad Honnef

1998 – 2003

  • Stationsärztin, Hygienebeauftragte Ärztin in der Rhein-Klinik, Fachklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Bad Honnef, Abteilung III, Schwerpunkt Alternspsychotherapie
Studium/Ausbildung

2003

  • Anerkennung als Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin

1998 – 2003

  • Weiterbildung zur Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin in der Rhein-Klinik, Bad Honnef

1989 – 1996

  • Studium der Humanmedizin an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn
Berufliche Fort- und Weiterbildung (Auswahl)
  • Certified Daring Way Facilitator, International Training bei Dr. Brené Brown
  • Systemische Beratung/Therapie, Familientherapie am Helm Stierlin Institut (hsi), Heidelberg
  • Sedona Method® Certified Coach, Sedona Training Associates, Sedona, Arizona, USA
  • EDxTM – Energy Diagnostics and Treatment Methods, Level I – IV bei Fred Gallo, Ph.D., am Milton Erickson Institut, Heidelberg
  • Gewaltfreie Kommunikation (GfK) bei Simran K. Wester, Trainerin Gewaltfreie Kommunikation (CNVC), Hamburg
  • The Identity Method (IM) bei Fred Gallo, Ph.D., am Milton Erickson Institut, Heidelberg
  • Curriculum Essstörungen bei Dr. med. Hartmut Imgart, Parkland Klinik, Bad Wildungen
  • EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) bei Dr. Arne Hofmann am EMDR Institut Deutschland, Köln
  • Zertifizierung in der Operationalisierten Psychodynamischen Diagnostik (OPD)
  • Interpersonal Reconstructive Therapy (IRT) bei Lorna Smith-Benjamin
  • „Gruppen in Beratung und Therapie: Hypno-systemisch lösungsfokussierte Gruppenarbeit“ bei Dr. Gunther Schmidt, Milton-Erickson-Institut, Heidelberg
  • Grund- und Aufbaukurse für Hygienebeauftragte Ärzte
  • Akupunkturgrundausbildung (Diplom A) bei der Deutschen Ärztlichen Gesellschaft für Akupunktur (DÄGfA)
Promotion

„Individuelle Therapieziele bei über 60jährigen Patienten in stationärer Psychotherapie im Vergleich mit 30 – 50jährigen Patienten und den Therapiezielen der sie behandelnden Therapeuten“ bei Prof. Dr. G. Heuft, Westfälische Wilhelms-Universität, Münster (2004)

nach oben