„Verletzlichkeit macht stark (Daring Greatly)“

Warum sollten Sie sich in Ihrem Leben, sei es beruflich oder privat, verletzlich machen?

Verletzlichkeit klingt erst einmal gefährlich, ist aber laut den Forschungsergebnissen von Dr. Brown die Voraussetzung für Freude, Kreativität, Zugehörigkeit und Mitgefühl. Unser Mut, uns verletzlich zu machen, verwandelt unsere Art zu leben, zu lieben und zu arbeiten.

Während unseres gemeinsamen Wochenendes werden wir daher die Themen Verletzlichkeit, Courage, Scham, Selbstwert und Authentizität vor dem Hintergrund beruflicher und privater Erfahrungen erforschen. Sie werden sich dafür eine konkrete „Arena“ aussuchen, in der Sie „auftauchen, sichtbar werden und mutig sein“ möchten.

Wir werden die Schutzschilde, die wir zur Abwehr von Angst, Trauer und Enttäuschung angelegt haben, und die auf Kosten unserer Lebendigkeit und Resilienz gehen, erkunden.

Wir werden tief eintauchen in die Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen, die uns davon abhalten authentisch zu sein, und neue Möglichkeiten und Praktiken finden, die uns in Richtung eines authentischeren Lebens von ganzem Herzen führen.

Sie werden in diesem Workshop herausfinden:

  • welche Fertigkeiten zum Ausüben von Empathie, Selbst-Mitgefühl und Achtsamkeit und zum Aufbau von Resilienz notwendig sind,
  • welches Ihre zentralen Werte sind und wie diese Ihre Entscheidungen steuern (können),
  • wie Ihr persönliches Verletzlichkeitsprofil aussieht,
  • welche Botschaften Sie zum Thema „Scham“ und dem Gefühl „ich bin nicht gut genug“ erhalten und verinnerlicht haben,
  • wie Sie Ihre Erkenntnisse in Ihren beruflichen und privaten Alltag integrieren können.

Das grundlegende Idee des Seminars ist: „Nimm ganz teil“ und durch Ihre Teilnahme werden Sie die ersten Schritte auf diesem Weg machen.